Logo

Referenzen

Stullenverpflegung für die Berlinale Party „Deutsche Filme“
Foodtruck bei der Klausurtagung der „Deutsche Bahn“
Sommerfest-Gestaltung der Lumia Stiftung
Diverse Filmcaterings
Mobile Stullen und Sekt bei Hochzeiten
Regelmäßige Mittagstisch-Verpflegung: Deutsche AIDS Hilfe, Die Johanniter, deGruyter Verlag

Stullenservice

Haben Sie morgen ein Arbeitstreffen geplant und vermutlich wird auf halber Strecke allen der Magen knurren? Nach einer Pause mit frischen Stullen, Suppe und Gebäck lässt sich's besser denken und durchhalten. Rufen Sie uns an - und lassen Sie sich ein individuelles Angebot aus unserem reichen Angebot erstellen – 1-2 Werktage im Voraus, damit Ihre Lieblingsstullen und -gebäcke frisch zu Ihnen kommen.

Buffetservice

Engagieren Sie die Stullenwerkstatt für ein originelles Buffet, das lecker schmeckt, wirklich satt macht und auch noch gut aussieht. Ob Konferenz, Betriebsfeier oder Vernissage – nach Rücksprache liefern wir verschiedene Brotsorten, frische Aufstriche, Quiches, Kuchen, Salate und Desserts. Rufen Sie an!

Miet mich

Geburtstagsfeier im Grünen oder Filmproduktion in Berlin Mitte? Die Stullenwerkstatt kommt hin! Mit außergewöhnlichen Stullen, leckeren Suppen, köstlichem Gebäck und frischem Kaffee oder Tee kümmeren wir uns um das leibliche Wohl und geben Ihrer Veranstaltung eine familiäre Note. Bei der Auswahl der Speisen und Getränke richten wir uns nach Ihrem persönlichen Geschmack - und stellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot zusammen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Geschenke

Ob Weihnachten, Ostern, Jubiläumsfeier, Jahrestag oder Familienfest – hier gibt's kleine Aufmerksamkeiten und Geschenke, die auf keinen Fall im Schrank verstauben. Selbstgebackenes Gebäck, Kekse und Pralinen aus der Stullenwerkstatt. Liebevoll verpackt, nach außergewöhnlichen oder altbewährten Rezepten. Ob Erdnussbutterkugeln, Berliner Brot, Basler Leckerli, Linzer Törtchen oder anderes aus dem Familienbackbuch - Sie müssen sich nur noch entscheiden!

Das Stullenmobil

Zum besonderen Snack gehört auch ein besonderes Auto! Die APE (= ital. "Biene") von Piaggio ist eigentlich ein Dreirad – mit Rollerlenker, Handschaltung und einer eingetragenen Maximalgeschwindigkeit von 55 km/h. Preiswert und berggängig, mit großer Ladefläche und kleinem Wendekreis ist sie seit 1947 in Italien bekannt und beliebt. Hier in Berlin sind die Gassen nicht ganz so schmal und der Anblick des "Bienchens" ist etwas ungewohnt. Auch das Fahren will gelernt sein. Wo ist noch mal der Rückwärtsgang? Und bei grüner Ampel immer schön anfeuern, damit das Beschleunigen klappt… Dafür passt sie in jede Parklücke und hat Platz für eine ganze Stullenwerkstatt!

Stullengeschichten

Richtig neu ist die Stulle nicht mehr. In Europa reichen ihre Wurzeln bis ins Mittelalter zurück, wo die höfischen Jagdgesellschaften als Proviant die Reste vom Vortagsbraten dabei hatten. Und zwar jeweils zwischen zwei Brotstücke gepackt. Seit ca. 1880 begann sich die Stulle dann im großen Stil durchzusetzen – als Mittagsmahlzeit der Arbeiterinnen und Arbeiter in den Großstädten. Misstrauisch beäugt wurde die Entwicklung von den damaligen Ernährungswissenschaftlern, die die traditionellen Werte in Gefahr sahen. Inzwischen ist die Stulle selbst Tradition und wird vielerorts durch Weißmehlprodukte und Fastfood von zweifelhafter Qualität verdrängt. Zeit für ein Comeback! Das Beste von der traditionellen Klappstulle, ergänzt durch die Vielfalt gesunder und schmackhafter Zutaten.
Eben die Stullenwerkstatt!